Startseite arrow Tipps & Ratschläge
Tipps & Ratschläge

Rauchmelder sind Lebensretter
 
Täglich verunglücken zwei Menschen tödlich durch Brände, die meisten davon in den eigenen vier Wänden. Die Mehrheit stirbt an Rauchvergiftung, wovon zweidrittel aller Brandopfer nachts im Schlaf überrascht werden.
 
Denn Rauch ist schneller und lautloser als Feuer!
 
Die meisten Feuer beginnen mit einer Schwelphase, in der sich Räume schnell mit Rauch füllen. Fängt es nachts an zu brennen, wird man nicht wach, da der Geruchssinn die gefährlichen und hochgiftigen Gase nicht bemerkt. Bereits nach drei Atemzügen ist man bewusstlos, zehn Atemzüge sind tödlich. Bereits 100 g Schaumgummi reichen aus, um ein 100 cbm großes Zimmer in kurzer Zeit mit Brandrauch zu füllen. Dabei reichen die in ganz normalen Haushalten vorhandenen Materialien aus, um hochgiftige und schnell wirksame Gase zu entwickeln. Allein das bei allen Bränden entstehende Kohlenmonoxid (CO) bewirkt, dass das Blut über die Lungen keinen Sauerstoff mehr aufnehmen kann. Mit der Folge, dass man durch den Sauerstoffmangel bewusstlos wird und im Schlaf erstickt, ohne den Brand bemerkt zu haben. Laut Statistik der Feuerwehren bleiben nach Ausbruch eines Brandes ca. vier Minuten zur Flucht, eine Rauchvergiftung kann sogar nach zwei Minuten tödlich sein. Ein Rauchmelder warnt rechtzeitig vor der Gefahr, noch bevor sich die tödlichen Rauchkonzentrationen gebildet haben und hilft so lebenswichtige Fluchtsekunden zu sichern. Aus diesem Grund haben sich Rauchmelder als wesentlicher Bestandteil des vorbeugenden Brandschutzes durchgesetzt. Die lebenswichtigen Rauchmelder sind kaum größer als eine Kaffeetasse, unauffällig und leicht zu installieren sowie überall im Fachhandel erhältlich. Hochwertige Rauchmelder mit VdS-Prüfzeichen funktionieren nach einem optischen Prinzip, das eine zuverlässige Raucherkennung und entsprechende Alarmmeldung ermöglicht. Rauchmelder sollten batteriebetrieben sein, um auch bei Stromausfall zu funktionieren. Wenn die Batterie ausgetauscht werden muss, ertönt vorher noch ca. 30 Tage lang ein Warnsignal. Der laute Alarm des Rauchmelders ( ca. 85 dB) warnt Sie auch im Schlaf rechtzeitig vor der Brandgefahr und gibt Ihnen den nötigen Vorsprung, sich und Ihre Familie in Sicherheit zu bringen und die Feuerwehr zu alarmieren.
 
Beachte
Nutzen Sie auch die Möglichkeit, Rauchmelder zu verschenken. Sicherheit zu schenken ist manchmal mehr wert, als vieles andere!
Bedenke
Für weitere Auskünfte, Informationsmaterial, Rauchmelder und sonstigen Fragen stehen wir Ihnen natürlich gerne zur Verfügung.
Brandschutztipp Juli
Ein Service der Freiwilligen Feuerwehr Mönchengladbach - Einheit Rheindahlen
 
Sypitzki webdesign