Startseite arrow Über uns arrow Einsatzgebiet
Einsatzgebiet Drucken E-Mail

Einsatzgebiet Das Ausrückgebiet der Freiwilligen Feuerwehr Rheindahlen umfasst insgesamt 7,789 qkm.
 
Hierbei handelt es sich sowohl um dichtbesiedeltes Wohngebiet, einen ländlichen Bereich, als auch um ein ausgedehntes Industriegebiet. Letzteres wird geprägt durch ein Unternehmen zur Herstellung von Fetten, Ölen und sonstigen Schmierstoffen. Aber auch eine Bahnlinie für den Personen- und Güterverkehr ergänzt das Gefahrenpotential erheblich.
 
Die nördliche Grenze erstreckt sich ca. bis zur neuen Umgehungsstraße B 57 Höhe Wyenhütte. Hier schließt die nächstgelegene FF an.
 
Westlich endet das Ausrückgebiet hinter dem Ortsausgang Rheindahlen in Höhe der L 39 / Voosen. Auch hier beginnt das Ausrückgebiet der nächstgelegenen FF Einheit.
 
Südlich gesehen endet es an der Stadtgrenze und schließt somit den ländlichen Bereich mit den Honschaften Sittard, Hilderath, Baum und Genholland mit ein.
 
Süd-Östlich endet das Gebiet ebenfalls an der Stadtgrenze in Höhe Schriefersmühle auf der B 57.
 
Letztere an der Stadtgrenze liegende Bereiche liegen teilweise soweit entfernt, dass ein mindestens gleichschnelles Eintreffen mit der Berufsfeuerwehr die Regel ist. Aber auch im Kern des Ausrückgebietes kann es in Spitzenzeiten (z.B. Berufsverkehr) zum Ersteintreffen der Einheit kommen.
 
 
Die Abbildung zeigt den alleinigen Zuständigkeitsbereich der FF Rheindahlen.
 
Als Schwerpunkteinheit sind wir jedoch ebenfalls für die umliegenden Bereiche und Nachbarwehren wie Broich, Woof, Günhoven und Kothausen bei größeren Schadenslagen sofort mit zuständig.

 
Sypitzki webdesign