Startseite

Willkommen bei der Freiwilligen Feuerwehr Rheindahlen!

Die Freiwillige Feuerwehr Rheindahlen ist eine von 20 Freiwilligen Feuerwehren im Stadtgebiet von Mönchengladbach und gehört zu den 7 sogenannten Schwerpunkteinheiten. Dies bedeutet, dass wir auch bei größeren Schadenslagen nicht nur der Bevölkerung in unserem Ort zur Verfügung stehen, sondern auch bei Bedarf im gesamten Stadtgebiet von Mönchengladbach tätig werden.
"Jugendfeuerwehr" übernimmt Einheitsführung
Sonntag, 03 Juli 2016

b2016 Nach der Überstellung in die Ehrenabteilung von Walter Klerx musste eine neue Einheitsführung gewählt werden. Am Dienstag den 28. Juni war es dann soweit, die offiziellen Neuwahlen im Rahmen eines Anhörungstermins standen an. Zu diesem Termin hatte Jörg Lampe, Leiter der Feuerwehr Mönchengladbach, ins Gerätehaus Rheindahlen eingeladen. Auch unser Sprecher der Freiwilligen Feuerwehr, Peter Armborst kam dieser Einladung nach. Bevor allerdings mit den Wahlen begonnen werden konnte, wurden noch einige Beförderungen zur Überraschung vieler Kameraden durchgeführt. Folgende Kameraden durften sich darüber freuen:
Peter Fuhrmann vom Feuerwehrmannanwärter zum Feuerwehrmann
Pawel Chomiz vom Feuerwehrmannanwärter zum Feuerwehrmann
Marcel San José vom Feuerwehrmannanwärter zum Feuerwehrmann
Bastian Kremer vom Feuerwehrmann zum Oberfeuerwehrmann
Ben Dejosez vom Oberfeuerwehrmann zum Unterbrandmeister
Martin Fiedling vom Oberfeuerwehrmann zum Unterbrandmeister
Florian Kremer vom Oberfeuerwehrmann zum Unterbrandmeister
Gion Timmermann vom Oberfeuerwehrmann zum Unterbrandmeister
Ralf Lennartz vom Oberfeuerwehrmann zum Unterbrandmeister
Fred Tischner vom Oberbrandmeister zum Hauptbrandmeister
Holger Rath vom Oberbrandmeister zum Hauptbrandmeister
Christian Kemper vom Oberbrandmeister zum Hauptbrandmeister

b2016 Im Anschluss kam es dann zur Anhörung der Einheit.
Zum neuen Einheitsführer wurde Brandinspektor Carsten Nösen einstimmig von allen Kameraden gewählt. Carsten trat 1990 in die Jugendfeuerwehr Rheindahlen ein und wechselte 1994 in die aktive Wehr. Ab 2008 übernahm er das Amt des 1. stellv. Einheitsführers.
Ebenfalls als Jugendfeuerwehrmann hat Hauptbrandmeister Holger Rath im Jahr 1989 seinen Werdegang in der Freiwilligen Feuerwehr Rheindahlen begonnen. Als einer der Gründungsmitglieder der JF wechselte er 1992 in den Einsatzdienst der Einheit. Holger übernahm ab 2008 das Amt des 2. stellv. Einheitsführer und wurde nun, ebenfalls einstimmig zum neuen 1. stellv. Einheitsführer gewählt.
Als neuer 2. stellv. Einheitsführer wurde Unterbrandmeister Adrian Wydra einstimmig gewählt. Als dritter im Bund kommt auch Adrian aus der Jugendfeuerwehr. 1999 trat er in diese ein und wechselte 2001 in den aktiven Dienst.
Allen beförderten Kameraden und auch unserer neuen Einheitsführung HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH und gutes Gelingen!

 
Wir sagen: "Danke Walter!"
Samstag, 02 Juli 2016

danke Wir möchten fast behaupten, dass es keinen Rheindahlener gibt, der Ihn nicht kennt. Es ist kaum vorstellbar, Ihn demnächst ohne Funkmeldeempfänger am Gürtel zu sehen, doch am 22. Juni hat er sein wohlverdientes Rentenalter in der Feuerwehrlaufbahn erreicht und ist somit in die Ehrenabteilung der Freiwilligen Feuerwehr Mönchengladbach überstellt worden.

danke Im Jahr 1979 trat Walter Klerx in die Einheit Rheindahlen ein und übernahm nur 5 Jahre später die Einheitsführung. Zahlreiche Lehrgänge, Fortbildungen und Seminare u.a. am Institut der Feuerwehr NRW in Münster führten im Jahr 2002 zur Beförderung zum Brandoberinspektor, der höchste Dienstgrad der in einer freiwilligen Feuerwehr in Mönchengladbach erreicht werden kann.
2013 erhielt er das Feuerwehr-Ehrenkreuz in Silber vom Deutschen Feuerwehrverband in Würdigung an hervorragende Leistungen im Feuerwehrwesen. Neben der Einführung von Brandschutzunterrichten in beiden Rheindahlener Grundschulen (1986) und der Gründung des Fördervereins (2002) ist Walter auch maßgeblich der Umbau des Gerätehauses zu verdanken.
In unzähligen Einsätzen auch über die Stadtgrenzen hinaus, u.a. im Katastrophengebiet 2013 beim Hochwasser in Magdeburg oder noch am 02. Juni diesen Jahres im Kreis Wesel leistete er den Dienst am Bürger. Aber auch als Kamerad und Freund konnte und kann man immer auf Ihn zählen, stets hatte er ein offenes Ohr für jeden von uns und deshalb sagen wir…

DANKE für dein Engagement im Ehrenamt!
DANKE für 37 Jahre Kameradschaft!
DANKE für viele tolle Erinnerungen!
DANKE für deine Freundschaft!

Falls Du jetzt mit deiner vielen Freizeit nichts anzufangen weist… zweimal im Monat haben wir Übungsabend.

 
Tombolapreis wurde eingelöst
Donnerstag, 09 Juni 2016

flug Im vergangen Jahr beim Tag der offenen Tür unserer Einheit, hatten Tina und Lothar Breimer den 2. Preis gewonnen. Hierbei handelte es sich um einen 45-minütigen Rundflug.
Nach vielen Monaten war es nun am 29. Mai 2016 soweit und die beiden begaben sich zum Flughafen in Mönchengladbach. Der Pilot schien vertrauenswürdig zu sein und man kletterte mutig in das kleine Sportflugzeug. Bei noch strahlendem Sonnenschein am Morgen ging es weit nach oben.
Viele bekannte „Sehenswürdigkeien“ wurden überflogen. So ging es zunächst Richtung Viersen, über die Süchtelner Höhen und weiter bis Schwalmtal und die niederländische Grenze. Dann schwenkte man über Wildenrath zum Kohleabbaugebiet und sah sich den „großen Bagger“ von oben an.
Natürlich durfte auch der Heimatort Rheindahlen nicht fehlen und auch das Borussenstadion war für den SCR-Mann eine Pflicht.
Zum guten Schluss landete man wieder sicher und wohlbehalten in Mönchengladbach und die beiden waren sich einig, dass dies ein unvergessenes Erlebnis bleiben wird.
Die Kameraden der Einheit Rheindahlen freuen sich, dass der Preis zum einen auch eingelöst wurde und der Flug so viel Spaß gemacht hat. Vielleicht schlägt das Glück bei der nächsten Tombola ja wieder zu.

 
FF im Einsatz in Dinslaken
Donnerstag, 02 Juni 2016

wes Um 3:08 Uhr ereilte heute Morgen eine Alarmierung zunächst den Einheitsführer Walter Klerx, 20 Minuten später auch die gesamte Einheit. Im Wege der überörtlichen Hilfe hatte der Kreis Wesel die sogenannte Bereitschaft 3 angefordert, die aus Kräften aus Mönchengladbach, Viersen und Krefeld besteht. Der Zug Mönchengladbach wurde zusammen gestellt aus den Einheiten der FF von Rheindahlen, Hardt und Rheydt sowie der IuK-Gruppe. Außerdem ein Führungsdienst der BF Mönchengladbach. Nach einem kurzen Zwischenstopp in Krefeld fuhr man im gesamten Verband zunächst zur Wache in Dinslaken in Bereitstellung. Eigentlich sollte man in Hamminkel eingesetzt werden, weil dort ein Deich zu brechen begann. Schon bald aber wurden die Kräfte nach Sonsbeck verlegt, weil auch dort Hilfe benötigt wurde. In Zusammenarbeit mit dem Zug aus Krefeld wurde später an einem Klärwerk Wasser abgepumpt. Dies war notwendig, damit im Ort selbst ebenfalls wieder das Wasser abfließen konnte. Gegen 18:30 Uhr waren wir wieder einsatzbereit im Standort zurück. Aus Rheindahlen waren neben dem Einheitsführer auch die Kameraden Marcel Mirbach, Hans Josef Meyer, Wilfried Lenz, Fred Tischner, Gion Timmermann und Pawel Chomicz vor Ort.

 

Tipps & Ratschläge

Hier geht es zum Tipp des Monats.

Wer ist online?

Aktuell 1 Gast online
Sypitzki webdesign